GEWEBEDIAGNOSTIK

Die Aufarbeitung der Gewebeproben erfolgt in unserem Institut mit standardisierten Verfahren und modernen Technologien, die alle gängigen histologischen und immunhistologischen Färbeverfahren umfassen, einschließlich der Molekularpathologie im Kompetenznetz molekulare Diagnostik - Göttingen, Kassel, Paderborn.

Durch die Praxispartner und angestellten Ärzte/Innen der Pathologie Nordhessen werden alle diagnostischen Gebiete der Pathologie abgedeckt.

ZYTODIAGNOSTIK

Bei auffälligen und unklaren Befunden eines zytologischen Abstrichs zur Feststellung der Behandlungsbedürftigkeit bedarf es spezieller Dysplasiesprechstunden.
Unser Institut arbeitet dabei eng mit einem
zertifizierten Labor auf dem Gebiet der gynäkologischen Vorsorgezytologie zusammen.
Dort wird die Diagnostik durch Differentialkolposkopie in Form einer mikroskopischen Betrachtung des äußeren Genitals und Entnahme kleiner Gewebeproben vervollständigt und verfeinert. Auf diese Weise können viele vorzeitige oder unnötige Eingriffe verhindert werden

Bei der KV Hessen zur Beurteilung gynäkologisch-zytologischer Präparate berechtigte Ärzte sind: Drs. Janusch Walbeck, Dr. med. Manfred Hofmann und Prof. Dr. med. Josef Rüschoff.